Werkzeug-fuer-die-eigene-AutowerkstattWer ein eigenes Fahrzeug besitzt der weiß, dass in regelmäßigen Abständen Reparaturen notwendig sind. Wer nicht über das nötige handwerkliche Geschick verfügt und dem dazugehörenden Werkzeug, der muss sein Fahrzeug hierfür in die Fachwerkstätte bringen. Die Autowerkstätte verfügt in der Regel über das benötigte Werkzeug und kann somit die anfallenden Arbeiten zuverlässig und kompetent durchführen. Doch welches Werkzeug gehört in eine Autowerkstätte und welche Teile sind nicht notwendig? Diese Frage ist eigentlich gar nicht so einfach zu beantworten, denn es hängt immer davon ab, welche Arbeiten am Fahrzeug durchgeführt werden müssen.

Werkzeug in einer Autowerkstätte

Damit die Werkstätte für zahlreiche Arbeiten gerüstet ist, sollte ein Satz Schraubendreher in verschiedenen Längen und Größen, Torx-Schlüssel, Nußkasten samt Verlängerung und Knarren, Gabel- und Ringschlüssel, Justier- und Gripzangen, Schlagschrauber, Drehmomentschlüssel, Hämmer in diversen Größen (auch Kupfer- und Kunststoffhammer), Rohrzangen sowie Inbus-Schlüssel nicht fehlen. Damit die Arbeiten am Fahrzeug ordnungsgemäß und auch rasch durchgeführt werden können, ist eine Hebebühne ebenfalls von sehr großem Vorteil. Selbstverständlich dürfen ein Schweißgerät, Schleifpapier oder Schleifmaschinen sowie ein umfangreiches Sortiment an Ersatzteilen in einer Autowerkstätte nicht fehlen. Zu den Ersatzteilen sollten Wasserpumpen, Glühbirnen sowie einige kleinere Ersatzteile gehören. Natürlich kann nicht für jede Fahrzeugmarke das passende Ersatzteil im Lager vorhanden sein. Aus diesem Grund sollte ein kompetenter Lieferpartner stets zur Verfügung stehen.

Qualität des Werkzeuges ist sehr wichtig

Wie in so vielen anderen Bereichen auch, sollte natürlich auch eine Autowerkstätte beim Werkzeug sehr viel Wert auf Qualität legen. Zumeist sind die Arbeiten am Fahrzeug mit sehr viel Kraftaufwand verbunden und das Werkzeug muss diesem Umstand natürlich standhalten. Das Werkzeug in einer Autowerkstätte ist natürlich sehr umfangreich und erst im Laufe der Zeit ist die Sammlung komplett. Wer jedoch für die notwendigsten Arbeiten am Fahrzeug vorbereitet sein möchte, der kommt um eine gewisse Grundausstattung nicht herum. Die heutigen Fahrzeuge verfügen zumeist schon über sehr viel Elektronik und aus diesem Grund sind spezielle Prüfgeräte für die elektronischen Arbeiten am Fahrzeug für Werkstätten in der heutigen Zeit ebenfalls sehr wichtig geworden. Wichtig ist das, das Werkzeug in einer Autowerkstätte sehr umfangreich sein sollte und auch in der Qualität gut sein sollte. Profi Werkzeug wie bei Fronttool bietet nicht nur hohe Qualität sondern ist auch preiswert. Die Arbeiten sind vielseitig und von Automarke zu Automarke unterschiedlich. Mit einem Satz Schraubendreher und einer Hebebühne alleine, kann eine Werkstätte noch lange keine Reparaturen am Fahrzeug durchführen. Es hängt natürlich auch immer sehr viel davon ab, ob Arbeiten an der Karosserie durchgeführt werden sollen oder einfach herkömmliche normale Fahrzeuginspektionen.

Leave a Reply